Kino

  • 2000
  • Erkan & Stefan
    Bullys erste Kino-Regiearbeit wurde mit 1,3 Millionen Kinobesuchern zum Hit!
  • 2001
  • Der Schuh des Manitu
    Mit seiner ersten eigenen Kinofilm-Produktion schrieb Bully deutsche Filmgeschichte.
    Er ist Drehbuchautor, Produzent, Regisseur und Darsteller der ungleichen Zwillinge „Abahachi“ und „Winnetouch“. Für die „Extra Large“ Version des Kinofilms schlüpfte er zusätzlich noch in die Rolle des Großvaters „Grauer Star“.
  • 2001
  • Ein Königreich für ein Lama
    Bullys erster Einsatz für Disney. In der deutschen Fassung des Zeichentrickfilms lieh er dem Lama „Kusco“ seine Stimme.
  • 2004
  • (T)Raumschiff Surprise – Periode 1
    Mit über 9 Millionen Kinobesuchern katapultierte sich die zweite herbX film Produktion in die ewige Blockbuster-Liste! Auch hier wieder alles aus einer Hand: Bully ist Drehbuchautor, Produzent, Regisseur und spielt die Rolle „Spucky“.
  • 2004
  • Back To Gaya
    Bully spricht die Hauptrolle „Buu“ in dem ersten deutschen CGI-Animationsfilm!
  • 2005
  • Robots
    Die Macher von Ice Age vertrauen Bully die deutsche Synchronisation der Figur „Fender“ an.
  • 2006
  • Hui Buh – Das Schlossgespenst
    Unter der Regie von Sebastian Niemann spielt Bully die Rolle des „Ritter Balduin“ und leiht der Titelfigur „Hui Buh“ seine Stimme.
  • 2007
  • Lissi und der wilde Kaiser
    Bullys erster CGI-Animationsfilm wurde zum erfolgreichsten deutschen Kinofilm des Jahres. In der dritten herbX film Produktion übernahm Bully erneut die Drehbuchentwicklung, die Produktion und die Regie. Seine Bewegungen dienten als Vorlage für alle Figuren. Neben der Hauptrolle „Lissi“ spricht er noch Sekretär „Falthauser“ und Kammerjäger „Ignaz“.
  • 2008
  • Asterix bei den Olympischen Spielen
    Bullys erster Auftritt in einer internationalen Produktion. Unter der Regie von Thomas Langmann und Frédéric Forestier verkörpert Bully den stummen „Redkeinstus“.
  • 2008
  • Die Geschichte vom Brandner Kaspar
    Joseph Vilsmaier inszenierte diesen Klassiker für´s Kino. Mit aufwendiger Maske verkörpert Bully den „Boanlkramer“.
  • 2009
  • Wickie und die starken Männer
    Bully ist Drehbuchautor, Co-Produzent, Regisseur und liefert erneut den erfolgreichsten Kinofilm des Jahres ab. In der Rolle des Reporters „Ramon Martinez Congaz“ ist er in einer kleinen Nebenrolle zu sehen.
  • 2010
  • Toy Story 3
    Bullys zweiter Einsatz für Disney. In der deutschen Fassung des CGI-Abenteuers leiht er Cowboy „Woody“ seine Stimme.
  • 2010
  • Goethe!
    Als Co-Produzent beteiligt sich Bully an der Kinoproduktion. Philipp Stölzl inszeniert die Verfilmung über den berühmten deutschen Dichter.
  • 2011
  • Hotel Lux
    In dem Leander Haußmann Film verkörpert Bully den Komiker „Hans Zeisig“ und fungiert als Co-Produzent.
  • 2012
  • Zettl
    Unter der Regie von Helmut Dietl spielt Bully den Chauffeur “Max Zettl” in der gleichnamigen Kinoproduktion.
  • 2013
  • The Incredible Burt Wonderstone
    In der Kinokomödie „The Incredible Burt Wonderstone“ spielt Bully in seiner ersten Hollywood Produktion neben Steve Carell und Jim Carrey einen Magier mit einer besonderen Beziehung zu Katzen.
  • 2013
  • Buddy
    Michael Bully Herbigs neuer Kinofilm „BUDDY“ wird ab dem 25. Dezember 2013 in den deutschen Kinos zu sehen sein. Er schrieb das Drehbuch, produzierte den Film, spielte eine der Hauptrollen und führte Regie bei dieser Kinokomödie, die nicht nur aufs Zwerchfell, sondern auch ans Herz geht.
  • 2015
  • Traumfrauen (Gastrolle als Marktleiter Uwe Schneider)